Michael Krzyzanski

IT und andere Skurrilitäten

GPGMail

Es gibt eine Alpha des GPGMail Plug-In für OS X 10.8. So weit ich das beurteilen kann läuft die Version bisher bei mir Problemlos und Stabil. Am besten Ihr ladet Euch die Datei GPGTools-ML1.pkg herunter, diese enthält die GPGTools und die das mail Plug-In.Einen Link kann ich euch derzeit hier nicht posten, doch den werdet ihr recht schnell bei der Suchmaschine eurer Wahl finden, da schon einige, welche den Early Bird Status haben, die Links gepostet haben.
Ich habe tatsächlich das Plug-In sehr vermisst. Ich habe zwar kein Problem, Mails über die bash zu ver- und entschlüsseln, jedoch muss man ja schon sagen, dass dies eher sehr aufwendig ist. Ich wünschte man könnte Apple dazu bewegen das Plug-In oder besser gesagt die GPGTools in OS X als festen Bestandteil zu integrieren, jedoch vermute ich mal stehen die Chancen dafür relativ schlecht, zumal sich keine breite Basis findet, welche auf Apple in dieser Hinsicht einwirken könnte.
Da es sich um ein Pre-Release handelt berichtet über Eure Probleme oder Fehler mit dem Pulg-In an das GPGTools Team und wie immer Vorsicht, es ist ein Pre-Release.

Wenn Ihr auch Early Bird Releases haben wollt, bitte ich Euch das GPGTool Team mit Spenden zu unterstützen, da man bitte bei der ganzen Arbeit welche dahinter steckt sich immer vor Augen halten sollte, dass es eine 4 Mann Show ist, welche von den Leuten in ihrer Freizeit betrieben wird, weshalb sie auf Spenden angewiesen sind.
Comments

GPGMail nach Mac OS X Update 10.6.7

Nach dem Update von Mac OS X auf die Version 10.6.7 dürfte bei all denen die keinen automatischen Updatemechanismus in ihrem GPGMail PlugIn aktiviert haben, beim starten von Mail nun der Fehler erscheinen, dass das PlugIn deaktiviert wurde.

Eine neue und für 10.6.7 passende Version kann hier heruntergeladen werden.

Die Entwickler arbeiten derzeit an einem Update um GPGMail auch mit der neuen Version von Mail in Lion kompatibel zu machen. Das Ticket dazu kann hier eingesehen werden.
Comments

GPGMail nach Mac OS X Update 10.6.5

Wer sich gestern das Update für Mac OS X geladen hat, wurde mit der Deaktivierung des GPGMail Plug-Ins belohnt. Es gibt aber bereits heute eine neue Version auf http://www.gpgmail.org/ die es Euch ermöglicht das Plug-In wieder in Gang zu bringen.
Comments

GPGMail

Zwar mit ein wenig Verspätung aber immerhin. Durch meine kleine Reise kann ich erst jetzt einen ausführlichen Eintrag zu dem Thema schreiben. Vor ein paar Wochen gab es ein Update auf die Version 10.6.4 für Mac OS X. Seit diesem Zeitpunkt funktionierte mal wieder das GPGMail Plug-In nicht mehr. Da ich zum Zeitweise schon mal auf GPG zurückgreife ist es natürlich ärgerlich den Weg über die Kommandozeile oder GPG DropThings zu nehmen.

Es gibt mittlerweile immer recht schnell wieder Updates des GPGMail Plug-Ins. Leider ist es ein wenig schwierig darüber die Übersicht zu bewahren. Nur der Arbeit von Timm Ganske (gantim) im MacUser Forum (zu dem Thema) ist es recht einfach an die neuen Versionen zu kommen, auch wenn ich mir denke, dass es für ihn einen Haufen an Arbeit darstellt. Was er auch mit einem der letzten Einträge bestätigt, deshalb rufe auch ich hier alle auf sich in die Mailingliste einzutragen wenn sie sich für das Thema interessieren und sich an der weiteren Entwicklung des Projekts beteiligen wollen.

Doch jetzt mal zum Plug-In an sich und der Installation:

  • Die derzeitige mit 10.6.4 funktionierende Version hier herunterladen.
  • Mail beenden.
  • Jetzt wird es ein wenig kniffliger. Unter Programm/Diesntprogramme die Anwendung Terminal öffnen. dort die folgenden Befehle abschicken:
cat /Applications/Mail.app/Contents/Info.plist |grep UUID -A 1
cat /System/Library/Frameworks/Message.framework/Resources/Info.plist |grep UUID -A 1

  • Die Ausgegebenen Zeichen zwischen den und Tags sind die so genannten UUIDs. Das Terminal Fenster offen lassen, da wir gleich die Nummern kopieren müssen.
  • Die heruntergeladene Datei entpacken und die Datei GPGMail.mailbundle nach ~/Library/Mail/Bundles/ kopieren.
  • Die Datei mit der rechten Maustaste anklicken und im Kontextmenü den Punkt „Paketinhalt anzeigen“ auswählen.
  • Anschließend das Verzeichnis Contents öffnen und die Datei Info.plist mit dem Propertylisteditor öffnen (Solltet der nicht vorhanden sein, kann es sein, dass ihr Xcode installieren müsst, welches auf der Mac OS X DVD bei den zusätzlichen Programmen dabei sein sollte)
  • Sucht Euch den Punkt SupportedPluginCompatibilityUUIDs raus.



  • Über den Pfeil auf der linken Seite aufklappen.
  • Anschließend die beiden UUIDs vom Terminal herüberkopieren, es kann sein, dass neue Einträge hinzugefügt werden müssen, darauf achten nicht die Tags mit zu kopieren (am besten die bereits vorhandenen UUIDs ansehen.
  • Die Änderungen speichern und den Propertylisteditor schließen.
  • Zum Testen mal Mail starten und schon sollte der GPGMail Reiter in den Einstellungen auftauchen und GPG nun vorhanden sein. Wenn die Schritte nicht funktioniert haben, wird beim Starten von Mail die Meldung erscheinen, dass das Plug-In deaktiviert wurde. Wenn dem so ist. müssen die einzelnen Schritte nochmals überprüft werden.

Wer mehr zu dem Thema Verschlüsselung wissen möchte sollte sich die Raven Seite mal ansehen. Dort gibt es alle möglichen Anleitungen rund um die Themen Verschlüsselung und Sicherheit.

Comments

GPG

Leider hat sich nach dem gestrigen Sicherheitsupdate, von Mac OS X, mail dazu entschlossen mal wieder das GPG Plugin zu entfernen. Ich hatte eh vorgehabt eine kurze Anleitung über die Integration von GPG in Mail hier zu veröffentlichen, jetzt habe ich also wieder die praktische Möglichkeit. Jedoch muss ich mal ausprobieren ob man das alte Plugin reaktivieren kann oder ob die Entwickler auf ihre einzigartige Art und Weise mal eine neue Version des Plugins veröffentlicht haben.
Comments


May 2015
Oct 2014
Jan 2013
Oct 2012
Jan 2012
Aug 2011
Jul 2011
Mar 2011
Feb 2011
Nov 2010
Sep 2010
Aug 2010
Jul 2010
Jun 2010